1. Mannschaft: 14. Spieltag - Kreisliga

3 Punkte zu Rückrundenbeginn

FC-BW Schalkau vs. TSV 1868 Ummerstadt 4:0 (1:0)

Im ersten Spiel der Rückrunde gegen die ersatzgeschwächt angereisten Ummerstädter konnten die Blau-Weissen von der Katzberger Straße zwar von Beginn an eine Feldüberlegenheit erspielen, doch beim Kreieren von Chancen sah es zunächst noch etwas dünn auf dem aufgeweichten Schalkauer Rasen aus.

Der Gast mit der großen Bierbrautradition machte in der Defensive lange Zeit die Räume eng und agierte nach vorne einfach mal mit langen Bällen. So mußte ein Standard her, um die mühsame Pausenführung für Blau-Weiss sicherzustellen. Kevin Petermann per Kopf nach einem Eckball war es vorbehalten, den Gästekeeper erstmals zu überwinden. Dass sich der Gast noch selbst mit Gelb-Rot dezimierte, spielte der Heimelf nach dem Wechsel ganz gut in die Karten und so sahen die Zuschauer nun auch ein deutliches Chancenplus für den Gastgeber. Joel Meyer per Solo über die rechte Seite, Marvin Jakob per Freistoß und erneut Kevin Petermann aus zentraler Position erhöhten das Ergebnis nun auch verdient bis zum Endstand, der Abends auf der Boffelde Kerwä nochmal andiskutiert werden konnte.
Schiedsrichterin Elke Zimmermann mit ihrem Team hatte während der 90 Minuten mit großem Gästevorsprung relativ viele Rückennummern auf ihren bunten Karten zu notieren und zeigte insgesamt eine solide Leistung.

Mannschaften

1. Mannschaft

2. Mannschaft