Get Adobe Flash player

1.Mannschaft - 4. Spieltag 1. Kreisklasse Ost

So ist (leider) Fussball in Mupperg

 

Dass Fussball ein Spiel ist, dass den Akteuren zumindest in weiten Teilen Spaß machen sollte, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass sich dann meistens die spielerisch bessere Mannschaft durchsetzt, kommt zwar prozentual sicher relativ häufig vor, wurde aber schon oft in der Praxis widerlegt. Leider musste auch unsere 1. Mannschaft wieder mal die Erfahrung mit dieser Weisheit machen und kehrte ohne Punkte aus Mupperg nach Hause zurück.

Doch Eins nach dem Anderen. Das Spiel begann mit guten Kombinationen unserer Jungs, die auf dem schwierigen Untergrund (Rasen oder Sportplatz wäre zu viel des Guten) viele Ballstaffetten probierten, im Abschluss aber leider nicht genau genug agierten. Was Mupperg in dieser Phase dagegen halten konnte, waren viele Foulspiele und Unsportlichkeiten, um das Spiel unserer Jungs zu unterbinden, was ihnen mit Hilfe einer viel zu inkonsequenten Spielleitung auch sichtlich gelang. Die ein oder andere Verwarnung hätte dem Verlauf eines Spiels in der Anfangsphase sicherlich gut getan. Die langen Mupperger Bälle aus der Abwehr waren fast immer sichere Beute der Schalkauer Abwehr und so ging es torlos in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel hatte der Sekundenzeiger gerade mal eine Umdrehung gemacht, als ein langer Ball beim Mupperger Heinze an den Arm springt, der Schiri aber die nachfolgende Aktion mit Freistoß für die Heimmannschaft belohnt. Der Freistoß findet Wohlleben am langen Pfosten, der die Kugel unhaltbar unter die Latte nagelt. 1:0 für die Hausherren mit ihrer ersten richtig gefährlichen Aktion. Nur wenigen Minuten später eine Kopfballabwehr, die zur Ecke geklärt wird. Der nächste Standard findet wieder Wohlleben, der sehr gut einläuft und in den Winkel verwandelt. 2:0 für die Hausherren mit ihrer zweiten richtig gefährlichen Aktion.
Auch danach steckten die Blau-Weissen keinesfalls auf, hatten jedoch Pech beim Pfostenschuss von Bätz und Güth's Kopfball aus Nahdistanz. Wie nicht anders zu erwarten, verteidigte die Heimelf weiter mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln, wobei die Bewertungsmaßstäbe des Unparteiischen leider immer noch bei einer artverwandten Sportart mit "Foot" und "Ball" lagen.
Wie bespielsweise Krumholz auf Mupperger Seite bei gefühlten 20 Fouls über die gesamte Begegnung komplett ohne Verwarnung das Spielfeld verlassen oder der Mupperger Mittelstürmer Löffler nach seinem völlig überflüssigen Einsteigen gegen den Schalkauer Torhüter "nur" mit gelb die Partie beenden durfte, bleibt wohl ein Geheimnis. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leon an diesm Tag noch mit dem Krankenwagen fahren und seinen Abend in der Notaufnahme beenden wollte. Gute Besserung an dieser Stelle nochmal von allen Mannschaftskameraden und Trainern !
Auch der Anschlußtreffer durch Treciak, der bei dieser Aktion gleich 2mal elfmeterreif getroffen wurde, konnte die Begegnung nicht mehr in die Schalkauer Richtung drehen. Der Stinkefinger von Beckert, der wohl im Football auch mit einer roten Karte bestraft wird, änderte ebenfalls nichts mehr am Ergebnis.
So kam es wie in der Einleitung schon angedeutet - wobei die Bewertungen der Spieler und Zuschauer beider Seiten sicher in vielen Punkten auseinandergehen werden - je nachdem, wieviel Fußballverständnis eben dabei ist...
Bleibt zu hoffen, dass alle angeschlagenen Blau-Weiss Akteure unter der Woche wieder fit werden und am nächsten Wochenende  bessere Umstände zum FussballSPIELEN vorfinden...

Mannschaften

Sponsoren

Nächste Spiele Männer

So, 28. Okt. 2018 15.00
SG Rau./M. Hämm. FC-BW Schalkau -:-

So, 28. Okt. 2018 15.00
Jagdshof FC-BW Schalkau II -:-

Ergebnisse Männer

So, 21. Okt. 2018 15.00
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau 3:0

Sa, 20. Okt. 2018 15.00
Heinersdorf/ Neuenb. FC-BW Schalkau II 3:0