Get Adobe Flash player

1. Mannschaft: 7. Spieltag - 1. Kreisklasse Ost

Punkt in letzter Minute!

SV 03 Eisfeld vs. FC-BW Schalkau 1:1 (0:0)

Beide Teams hatten in der Vergangenheit wohl schon bessere sportliche Zeiten erlebt und auch das Eisfelder Grün vermochte den Glanz vergangener Tage nicht mehr richtig wieder zu geben. Vielleicht sollte man mal bei ortsansässigen Rasierklingen-Hersteller mal anfragen, ob dem Rasen nicht mal eine ordentliche Rasur gegönnt werden könnte!

Zum sportlichen Geschehen am gestrigen Wahl-Sonntag. Die Qual der Wahl hatte der Schalkauer Spielertrainer Hofmann nicht nur beim Setzen seiner beiden Kreuze auf dem Wahlbogen, sondern auch bei der Auswahl seiner Schützlinge (im Bild S. Krause) in der Startformation.

-> weiteren Ergebnisse


Mit einer prall gefüllten blau-weißen Wechselbank, welche im späteren Verlauf noch sehr wichtig werden sollte, starteten beide Teams ins Nachbarschaftsderby.

Den besseren Start erwischten die Gäste aus dem ehemaligen KFA Sonneberg. Schnelle flach vorgetragene Angriffe landeten bei Güth oder Bittroff und hätten gut und gerne die Führung bedeuten können. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel, was aber nur daran lag, dass die Schalkauer wieder ein wenig in ihr altes Muster verfielen und überwiegend mit langen Bällen agierten. Um ein Haar wären die Mannen vom SV 03  auch in Führung gegangen, aber Abwehr-Chef Jakob lief den enteilenden Stürmern ein ums andere Mal gekonnt den Ball ab. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause.

Diese bekam den Gastgebern anscheinend deutlich besser, denn kurz nach Wiederanpfiff erzielte der junge Selka alleinstehend vor Baldauf die glückliche Führung für seine Farben. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei Schalkau die besseren Spielanlagen zeigte und Eisfeld mehr und mehr die härtere Gangart wählte. Sieben gelbe Karten verteilte Schiri Nothdurft alleine auf Seiten der in weiß gekleideten Eisfelder. Folgerichtig erwischte es auch den unbelehrbaren Heinz, welcher eine viertel Stunde vor Schluss mit der Ampelkarte vorzeitig an die Bratwurstbude gehen durfte. Von da an drängte Schalkau massiv auf den Ausgleich, was natürlich auch Räume zum Kontern bot. Der Kapitän der Gastgeber hätte bei so einem Gegenangriff alles klar machen können, lupfte den Ball aber leicht arrogant in die Hände des FC-Keepers Baldauf. Mit Grossmann und Scheler kamen auf Schalkauer Seite nochmal zwei frische Kräfte ins Spiel, welche auch die beiden Protagonisten für den verdienten Ausgleichtreffer werden sollten. Der etatmäßige Spielmacher der Schalkauer hatte sträflich viel Platz auf seiner linken Seite. Seine maßgenaue Flanke erreichte den am zweiten Pfosten positionierten Goalgetter, welcher das Streitobjekt an Loeper vorbei in Netz köpfte. Leider war die restliche Spielzeit danach zu kurz um noch mehr als einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Ein Unentschieden ist angesichts des Spielverlaufes okay, es hätte mit etwas mehr Konzentration und dem Fussball der Anfangsphase aber auch gut und gerne mehr sein können. Eisfeld (13 Punkte) rutscht durch dieses Unentschieden aufgrund der Ergebnisse aus den anderen Partien sogar auf den zweiten Tabellenplatz vor, wohingegen Schalkau mit 9 Zählern weiter im Tabellen-Mittelfeld rangiert. Am kommenden Wochenende ist für die Mannschaften, welche nicht mehr im Pokal unterwegs ist, spielfrei. Weiter geht’s in Schalkau am 08.10. gegen die zweite Vertretung der SG Goßmannsrod/Oberland!

-----

David Schindhelm

Eisfeld: Löper; Heinz, Rudolph, Neumann (46. Zeitler), Geisthardt, Fischer, Selka (63. Heun), Walter, Pflaum, Flaschel, Fischer (46. Strom)

Schalkau: Baldauf – Krause, Gutt, Hofmann, Schmidt (46. Jo. Sommer), Ma. Jakob, Göhring (78. Scheler), Mann, Güth, Witte (74. Großmann), Bittroff (90. Bittroff Zeidler)

Nothdurft (Sonneberg) – 30 – 1:0 Selka (49.), 1:1 Großmann (90.)

Mannschaften

Sponsoren

Nächste Spiele Männer


Winterpause! Weiter gehts am 11. März 2018!

Ergebnisse Männer


Winterpause!