Get Adobe Flash player

2. Mannschaft - 14.Spieltag 2.Kreisklasse Ost

Blues-Heimsieg gegen Tabellenführer

Die Vorzeichen bei den Blues standen am Sonntag beim Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Lauscha und Neuhaus eigentlich schlecht, aber mit einer riesigen Energieleistung konnte am Ende der zweite Heimsieg der Saison gefeiert werden. Vor der Partie sah es nicht unbedingt danach aus, denn einige Spieler hatten wieder mal was anderes vor und so saß unser Henning als einziger Auswechselspieler auf der Bank und die Hälfte der Feldspieler hätte ohne Probleme Ü40 spielen können.

So führten die Gäste dann auch ziemlich schnell durch einen Abstimmungsfehler im Defensivbereich und die Blues benötigten eine längere Phase, um wirklich in's Spiel zu kommen. Vor allem Rino in der Offensive konnte von seinen Gegenspielern oft gar nicht oder nur unfair gestoppt werden. So auch der Ausgangspunkt zum Ausgleich, als er alleine auf's Tor zulief, aber von hinten noch unfair gestoppt wurde. Den Elfer verwandelte Uwe dann sicher zum Ausgleich, der dann auch bis zur Halbzeit Bestand hatte. Die Gäste hätten in dieser Phase das Ergebnis mit vielen Aktionen nach oben schrauben können, scheiterten aber mehrmals am glänzend aufgelegten Leon oder ihren eigenen Nerven beim Abschluss.
Nach dem Wechsel dann ein ähnliches Bild - diesmal mit etatmäßigem Keeper Henning auf Aussenstürmerposition (mit sehr guten Flanken) für unseren Sven G. Wir setzten zahlreiche Nadelstiche während der Gast versuchte, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Dabei hatten die Blues aber vorerst mehr Erfolg als Rino erneut seinem Bewacher entwischte und den Ball am herauseilenden Torhüter vorbei im Tor unterbringen konnte. Von nun an drängte die SG mit Macht auf den Ausgleich und dieser gelang dann auch mit etwas Glück im Abschluss.
Wer nun dachte, die Blues sichern jetzt vor allem den Punkt ab, hatte mit dem Neuvierziger Sepp nicht gerechnet, der vom nun als Coach auftretenden Sven G. zu einem Torschuss aus gut und gerne 40 Metern aufgefordert wurde und den zu weit vor dem Tor stehenden Gästetorhüter gekonnt überlistete. Nach dieser Aktion ist der Fasching in Lauscha höchstwahrscheinlich nächstes Jahr für ihn eine geschlossene Veranstaltung !
Nach einer angezeigten Nachspielzeit von 4 Minuten und effektiv 8 nachgespielten Minuten (Soviel bekommen die Bayern nicht mal, wenn sie hinten liegen) war dann der erste Heimsieg der Blues im Jahr 2018 in trockenen Tüchern.
Frage am Ende des Berichts: Was war diesmal so anders ?

Mannschaften

Sponsoren

Nächste Spiele Männer

So, 20. Jan. 2019 13.45
Jagdshof FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 14.45
FC-BW Schalkau SG Veilsdorf/Heßberg -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.15
SG Goßmannsrod FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.45
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 17.00
FC-BW Schalkau SG Streuf./Eishausen -:-
Spielort: Hildburghausen

Ergebnisse Männer

Sa, 10. Nov. 2018 14.00
`51 Sonneberg II FC-BW Schalkau 0:5

So, 04. Nov. 2018 14.00
FC-BW Schalkau II Rottmar/Gefell 5:0