Get Adobe Flash player

FSV 06 Rauenstein II - Blau Weiß Schalkau II 4:1

von Sebastian Martin

„Die Luft wird dünn beim Kampf um die Meisterkrone im Hinterland“!

Durch eine 4:1 Niederlage im Derby gegen Rauenstein schrumpfte der Vorsprung auf ganze 3 Zähler :o(

Noch haben es die „selbsternannten Blues“ selber in der Hand aber in den letzten 3 Spielen gegen Effelder II, Unterlind und Jagdshof müsste man noch 2 Spiele gewinnen, um die Hinterlandmeisterschale am 05.06.11 entgegen zu nehmen ;o)

Am Sonntag war Mottopartie im Dornthal angesagt.
So hieß es die „70er“ vom FSV 06 vs. „90er“ von Blau-Weiss, wobei unsere „Youngstars“ leider den Kürzeren zogen.

Man musste wirklich 2mal auf das Spielformular schauen, um dann erschreckenderweise festzustellen, dass das Durchschnittsalter der Gastgeber bei knapp 38 lag und unseres bei 20.
Einzig D. Reise hätte den Altersdurchschnitt noch senken können, aber er wurde wahrscheinlich Opfer seiner Jugend und bekam leider keine Spielpraxis.
Bei uns hieß es dagegen „Jugend forscht“.
Und was noch erfreulicher ist, dass 80% der Spieler aus der eigenen Jugendschmiede kamen.
Danke Bodo und Steffen für die gute Arbeit !
Die Gastgeber wären wahrscheinlich schon mit 20% Eigenanteil zufrieden gewesen.
Sei es drum, es muss ja auch einen Grund unserer deutlichen Niederlage gegeben haben.
An der Ansprache durch Spielertrainer Martin kann es nicht gelegen haben, denn die 1. Halbzeit wurde von seinen Jungs 1:1 umgesetzt. Leider war auch unverdienter Weise das Ergebnis nach 45.min. eben dieses.
Die „Blues“ spielten sehr gefällig und locker aus einer sicheren Abwehr heraus. Allein S. Scheidemann hatte eine Quote von 87% gewonnen Zweikämpfen und das gegen C. Hörnlein. Respekt !
Hofmann und Langbein agierten als 6er und machten ihre Sache gut, wobei Langbein mit Sicherheit den etwas schwereren Part hatte, denn Spielertrainer Löhr war wirklich schwer vom Ball zu trennen. Zumindest nicht immer mit fairen Mitteln.
Hinter den Spitzen zauberte B. Freiberg nach Belieben, wobei man aber leider auch die konditionellen Defizite im Laufe des Spiels anmerkte.
Allein nach 20min. hätte es schon 2:0 stehen müssen, nachdem Witte 2mal die Nerven versagten. Er wurde mustergültig durch Hofmann freigespielt, konnte aber leider nicht den Ball am Tormann vorbei ins Tor schieben.
Es dauerte bis zur 21.min. als Hofmann einen Handelfmeter zum vielumjubelten 0:1 einnetzte.
Schalkau hatte das Spiel voll im Griff, bis auf eine kleine Unachtsamkeit in der 30.min. als man R. Förster zu viel Platz ließ, dieser von rechts außen flankte und D. Heymann mit schönem und unhaltbaren Seitfallzieher vollendete.
Keineswegs geschockt von dem Ausgleich ging es weiter nach vorne mit unserem Juniorexpress, Freiberg mit schönem Pass auf Scheler und dieser leider glücklos an den Außenpfosten.
So ging es dann mit einem schmeichelhaften 1:1 für die Gastgeber in die Pause.
Es wäre besser gewesen wir hätten durchgespielt.
Nach Lobeshymnen in der Kabine, fühlte sich der ein oder andere Spieler seiner Aufgabe Fussball zu spielen entledigt und ohne „Fleiß kein Preis“.
So ließ man nun die 06er schalten und walten und dies taten sie in aller Ruhe.
Vor allem M. Löhr konnte das Spiel im Mittelfeld an sich reißen und musste teilweise mit mehr Körpereinsatz daran gehindert werden.
Auch in der Abwehr der Gastgeber lief es nach der Pause und der Umstellung besser.
Treybig und Mahr kamen für Schöfer und Förster.
So köpfte Scheidemann in der 50.min. nach Standard leider ins eigene Tor, obwohl er nur verhindern wollte, daß Hörnlein dies tut.
Der Schiedsrichter sah dies aber nicht ganz so und schrieb kurzerhand Hörnlein das Tor gut.
Davon abgesehen, dass nicht der Schiedsrichter Schuld an unserer Niederlage hatte, erwischte dieser mit Sicherheit nicht gerade seinen unparteiischen Tag.
Nun war es natürlich schwer, die Kräfte neu zu mobilisieren und jetzt merkte man die fehlende Routine und Cleverness.
So konnte sich auch Löhr noch in der 70.min. noch in die Torschützenliste eintragen. Er erhöhte auf 3:1.
Kurz darauf wurde es noch einmal etwas ruppiger. Als in der 71.min. sich beide Spielertrainer einwechselten dauerte es wiederum nur 1min. bis es richtig knallte.
R. Fischer der für den sehr unauffälligen Schirm kam, mähte erstmal S. Martin vom Feinsten um und folgerichtig gab es Freistoss für Rauenstein.!? (Wahnsinn)
Jetzt war wieder etwas Stimmung in der Bude aber am Spielverlauf selber änderte dies nichts.
Auch Höfler, der für Scheler kam, konnte die drohende Niederlage nicht abwenden und die Gäste wurden sogar noch höher bestraft. Nach unberechtigtem Freistoss nagelte L. Hartmann in der 80.min.den Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor.
Bester Spieler der Gastgeber war D. Heymann, bester Spieler der Gäste war L. Söllner.
Da gehört echt Mut dazu sich als Feldspieler in einem Derby als Tormann beweisen zu müssen!

Wirklich Schade für unsere Jungs - mit den fehlenden Stammspielern Güth, Regenberg, Mückel und Bätz hätte die Partie vielleicht anders ausgehen können.

Trotzdem gute Leistung Jungs und aus Fehlern lernt man, zumindest habt ihr noch ein bischen Zeit zum Lernen. Bei den 06ern muss der Sauerstoff schon wertvoller genutzt werden, auch wenn es in diesem Jahr gerade noch gereicht hat.

Dem FSV 06 gehört der Derbysieg aber uns gehört die Zukunft!

Am 22.05. 11 müssen wir nach Effelder, hier müssen wir einiges gut machen und außer Freiberg müssten alle Leute an Bord sein.

Treffpunkt: 11:45 am Sportheim.

Nächste Spiele Männer

So, 20. Jan. 2019 13.45
Jagdshof FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 14.45
FC-BW Schalkau SG Veilsdorf/Heßberg -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.15
SG Goßmannsrod FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.45
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 17.00
FC-BW Schalkau SG Streuf./Eishausen -:-
Spielort: Hildburghausen

Ergebnisse Männer

Sa, 10. Nov. 2018 14.00
`51 Sonneberg II FC-BW Schalkau 0:5

So, 04. Nov. 2018 14.00
FC-BW Schalkau II Rottmar/Gefell 5:0

Nächste Spiele Jugend

Sa, 23. Feb. 2019 10.30
SG Helba D SG Eff./Schalkau D -:-

Sa, 02. Mär. 2019 10.30
Geisa D SG Eff./Schalkau D -:-

Sa, 09. Mär. 2019 10.30
SG Eff./Schalkau D Bad Salzungen D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Sa, 16. Mär. 2019 10.30
SG Eff./Schalkau D Martinroda D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Ergebnisse Jugend

So, 25. Nov. 2018 11.30
SG Eff./Schalkau D spielfrei -:-

Sa, 17. Nov. 2018 10.30
Sonneberg 04 D SG Eff./Schalkau D 2:7

Sa, 10. Nov. 2018 10.30
SG Eff./Schalkau D Suhler SV D 1:0
Spielort: Sportplatz Effelder

So, 04. Nov. 2018 10.30
Judenbach F SG Schalkau/ Eff. F2 -:-
abgesetzt

So, 04. Nov. 2018 10.00
Meng.-Hämm./Rauen. F SG Schalkau/ Eff. F2 -:-
abgesetzt

Sa, 03. Nov. 2018 14.00
SG Goßmannsrod B Eisfeld/Schalkau B 2:0

Sa, 03. Nov. 2018 10.30
Martinroda D SG Eff./Schalkau D 0:1

So, 28. Okt. 2018 12.30
Bad Salzungen D SG Eff./Schalkau D 4:0

So, 28. Okt. 2018 10.45
SG Schalkau/ Eff. F2 Nh.-Schiersch. F 2:0

So, 28. Okt. 2018 09.45
Oberlind F SG Schalkau/ Eff. F2 2:3

Sa, 27. Okt. 2018 14.00
Eisfeld/Schalkau B Hildburghausen B 4:2