Get Adobe Flash player

Hinternah - Schalkau I 4:1

FUSSBALL, BEZIRKSLIGA

FC Hinternah-Schönbrunn – FC Blau-Weiss Schalkau 4:1

Nach dem Auftaktsieg der Vorwoche mußten die Hinterländer die Reise nach Schönbrunn antreten und trafen dort auf einen Team, daß sie nur einige Tage zuvor in der Pokalrunde zum Gegner hatten. Die Blau-Weissen, die in Gedenken an ihren erst wenige Tage zuvor tödlich verunglückten ehemaligen Mannschaftskameraden Manuel Clemens in Trauerflor antraten, erwischten in dieser Partie den denkbar schlechtesten Start. So stand es schon nach 6 Minuten durch 2 Treffer des beim FC herausragenden Zeudmi 2:0. Beim ersten Tor des zur Sommerpause aus Frohnlach zum FC gewechselten Zeudmi startete dieser unweit der Mittellinie nach einem langen Pass in Richtung Blau-Weiss-Gehäuse und konnte von 2 Abwehrspielern nicht am Abschluß gehindert werden. Der Ball landete aus halblinker Position im langen Eck des Mittenzwei-Kastens. Den zweiten Treffer landete er nach Vorarbeit übe r die rechte Seite aus Nahdistanz in Mittelstürmerposition. Es dauerte danach einige Minuten bevor die Mannen um Spiel ertrainer Mario Winter sich von dem Schock erholten und ihrerseits nun die Initiative ergriffen. Das erste Achtungszeic hen setzte in dieser Phase Sommer, dessen Schuß nach schönem Solo zur Ecke abgefälscht werden konnte. Danach folgte der nächste Aufreger der Partie. Bei einem Luftkampf stießen FC-Libero Forkel und Schalkaus Enrico Langbein so heftig mi t den Köpfen miteinander zusammen, daß beide nach minutenlanger Behandlung ausgewechselt wurden und ins Krankenhaus g ebracht werden mußten. Auf diesem Weg gute Besserung den beiden Routiniers. Doch auch nach diesem Rückschlag ließen die Gäste nicht locker und kamen durch eine Winter-Direktabnahme, die sichere Beute des FC-Keepers wurde, zur nächsten Chanc e (20.). Als Sommer in der 29. Minute dann in den Strafraum eindrang und „hart an der Grenze“ zu Fall gebracht wurde, fo rderten die Gästefans natürlich den Elfmeterpfiff, doch der blieb aus. Nur eine Umdrehung des Minutenzeigers später landet e eine Schirm Flanke für die Hinterländer auf der Querlatte des FC-Kastens, doch auch hier wollte das Runde einfach nich t ins Eckige und so blieb es beim 2-Tore-Vorsprung der Heimelf zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel hatte wie in Hälfte Eins wieder der FC den besseren Beginn durch einen Zeudmi-Freistoß aus günstiger Position (47.) sowie einen Steffan-Schuß von halbrechts (49.). Die erste Aktion wurde sichere Beute von Mittenzwei und bei der zweiten Chance landete das Leder weit über dem Gästetor. Jetzt waren wieder die Gäste an der Reihe. Nach einem öffnenden Paß von Zinner vollendete Rüger zum Anschlusstreffer. Die Schalkauer Elf witterte nun ihre Chance und machte weiter Druck auf das Ohme-Gehäuse. Nach einer Rüger Eingabe, die Ohme nicht richtig zu fassen bekam, prallte das Spielgerät vor die Füße des eingewechselten Marbach, doch dieser konnte die Kugel nicht im FC-Kasten unterbringen. Durch die weiterhin auf den Ausgleich drängenden Schalkauer ergaben sich auf beiden Seiten Chancen (Zeudmi- Schrägschuß 68., Winter-Direktabnahme 75.), d och der zugegebenermaßen noch für viel Gesprächsstoff sorgende nächste Treffer fiel für den FC. Nach einer Zeudmi-Eingabe von der linken Seite rutschten Vogel und Steffan am langen Pfosten in Richtung Ball, wobei Steffan die Kugel unter seinem Körper begrub, für viele Zuschauer und Spieler sichtbar mit der Hand berührte, etwas vorlegte und dann mit dem Kopf im Liegen über die Linie drückte. Dies war dann wahrscheinlich auch die letztendlich spielentscheidende Szene, obwohl Zeudmi in der 85.Minute noch seinen dritten Treffer an diesem Tage nach einer Yorulmaz-Eingabe erzielte und den zweiten Sieg innerhalb von 10 Tagen gegen den FC Blau-Weiß klarmachte.
FC Hinternah-Schönbrunn – Ohme, Schmidt, Schneider, Yorulmaz, Forkel (16.Drews), Zeudmi (86.Fiedler), Greiner (78.Rienecker), Steffan, Lösch, Wirsing, Weissbrodt
FC Blau-Weiss Schalkau – Mittenzwei, Kob, Kreußel, Krause, Vogel, Zinner (62.Marbach), Sommer, Winter, Treciak, Langbein (16.Rüger), Schirm (76.Richter)
Torfolge: 1:0 Zeudmi (4.), 2:0 Zeudmi (6.), 2:1 Rüger (55.), 3:1 Steffan (79.), 4:1 Zeudmi (85.) - Zuschauer: 100
Quelle: Mirko Jakob vom 20.08.07

Nächste Spiele Männer

Sa, 20. Okt. 2018 15.00
Heinersdorf/ Neuenb. FC-BW Schalkau II -:-

So, 21. Okt. 2018 15.00
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau -:-

Ergebnisse Männer

So, 14. Okt. 2018 15.00
FC-BW Schalkau Unterlind 4:1

So, 14. Okt. 2018 13.00
FC-BW Schalkau II Sonneberg West II 1:6

Nächste Spiele Jugend

Sa, 20. Okt. 2018 10.30
SG Eff./Schalkau D Geisa D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Ergebnisse Jugend

Sa, 13. Okt. 2018 14.00
Erlauer SV B Eisfeld/Schalkau B 1:19