Get Adobe Flash player

SG 1951 Son - Schalkau I 6:3

FUSSBALL, BEZIRKSLIGA

SG 1951 Sonneberg – FC Schalkau 6:3

SG ballert sich aus dem Tief

Schalkau personell gebeutelt

SONNEBERG -Die Schalkauer mussten gegenüber der Vorwochen-Formation auf fünf Spieler verzichten. Den Sonnebergern fehlten Andreas Bätz und Peter Badura. Trotz des Vorspiels der beiden RerserveMannschaften standen aber auf beiden Seiten elf Spieler auf dem Platz und auf den Bänken hatten auch noch AuswechselSpieler Quartier bezogen!

Die Schalkauer wollten den in den letzten Wochen arg gebeutelten Gastgebern nicht kampflos das Feld überlassen. Bei guten äußeren Bedingungen und einer ordentlichen Zuschauerkulisse begann die Partie mit einem Paukenschlag. Stefan Kuot erreichte das Leder vorm Schalkauer Tor und zog trocken volley und unhaltbar ab - 1:0 (1.). Die Gäste waren sichtlich geschockt, in der Folgezeit entwickelte sich eine temporeiche und hart umkämpfte erste Spielhälfte. Die Platzherren waren in den Zweikämpfen entschlossener und überraschten zudem mit Spiellaune. Nach gutem Zusammmenspiel mit Stefan Kuot startete Stefan Gruber in Richtung Gäste-Tor. Im Abschluss ließ er nichts anbrennen und erhöhte auf 2:0 (24.). Kurz darauf hatte Sandro Pertsch eine gute Möglichkeit (26.). Auch im weiteren Verlauf waren die Platzherren agiler. Vielleicht etwas übermütig oder unachtsam ermöglichten die Platzherren dann eine Torchance der Gäste. Diese nutzte Toni Steiner eiskalt per Schuss aufs kurze Eck zum 2:1 (40.), wobei auch SG-Keeper Michael Funke eine Aktie hatte. Jetzt waren die Sonneberger wieder wach und stellten den alten Abstand her. Der drahtige Rene Kirchner traf aus dem Gewühl heraus zum 3:1 (44.).

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte waren die SG-Spieler hellwach. Youngster Andy Marsiske erzielte nach schöner Vorarbeit von Stefan Gruber das 4:1 (51.).

Die Gäste gaben sich aber auch nicht auf und erzielten nur wenig später durch Björn Rüger das 4:2 (56.). Nach einem Torwartfehler von Keeper Robin Krumholz traf Robert Fritzlar aus Nahdistanz (62.). Kurz darauf startete Andy Marsiske in Richtung Gäste-Gehäuse, aber im Abschluss landete das Leder an der Querlatte (70.). Im Gegenzug vergab Schalkau eine hunderprozentige Torchance. Aber nur wenig später verkürzte Toni Steiner auf 5:3 (80.). Nach einem unnötigen Foul sah Chris Kania gelb-rot (85.). Aber wenig später war die numerische Gleichheit wieder hergestellt Mario Langbein sah nach Meckern ebenfalls gelb-rot (89.).

Nach einem Foul an Stefan Gruber zeigte der Schiedsrichter folgerichtig auf den Punkt. Der eingewechselte Wolfgang Rierl verwandelte sicher zum 6:3-Endstand (90.).

Am Ende gewannen die Dreilich-Schützlinge hochverdient gegen eine nie aufsteckende Gäste-Elf. Die Sonneberger überzeugten seit langem durch Einsatz, Kampf und spielerische Elemente. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte drei Punkte. Warum nicht immer so? Es ist zu hoffen, dass es jetzt aufwärts geht bei der SG. Die Gäste machten trotz vieler fehlender Spieler keine schlechte Figur, dafür sind drei auswärts erzielte Tore Beweis genug. Auf jeden Fall bekamen die Zuschauer von beiden Seiten ordentliche Fußballkost geboten und neun Tore sieht man auch nicht in jedem Spiel. tihl

Sonneberg - Funke; Kania (85. GR), Knerr (60. Dan. Barnikol), J. Diller, Pertsch, Kirchner, Gruber, Fritzlar (68. Rierl, Kuot, Marsiske (76. Bosecker), Roth
Schalkau - Krumholz, C.Körner, Kreußel, Krause, M. Langbein (89.GR), Zinner (46. Sorg), Richter (65. M. Kömer), Winter, Steiner, E. Langbein, Rüger
Zuschauer: 150
Quelle: Freies Wort vom 15.10.07

Nächste Spiele Männer

Sa, 20. Okt. 2018 15.00
Heinersdorf/ Neuenb. FC-BW Schalkau II -:-

So, 21. Okt. 2018 15.00
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau -:-

Ergebnisse Männer

So, 14. Okt. 2018 15.00
FC-BW Schalkau Unterlind 4:1

So, 14. Okt. 2018 13.00
FC-BW Schalkau II Sonneberg West II 1:6

Nächste Spiele Jugend

Sa, 20. Okt. 2018 10.30
SG Eff./Schalkau D Geisa D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Ergebnisse Jugend

Sa, 13. Okt. 2018 14.00
Erlauer SV B Eisfeld/Schalkau B 1:19