Get Adobe Flash player

Schalkau I - Heldburg 0:1

FUSSBALL, BEZIRKSLIGA

Mehr Pech geht nicht

FC BW Schalkau - SV Eintracht Heldburg 0:1

SCHALKAU - Während den Hinterländern derzeit das Pech förmlich an den Töppen klebt, kam der bisherige Tabellenletzte Eintracht Heldburg zu einem äußerst schmeichelhaften Dreier. Das Tor des Tages erzielte Tino Söllner im Anschluss an einen Freistoß.
Die Schalkauer, deren Ausfallliste immer länger wird - mit Winter, Meyer, Langbein, Sommer, Kob und Schirm fehlten gleich ein halbes Dutzend wichtiger Spieler - kamen recht gut aus den Startlöchern, denn Toni Steiner (2.) hatte in der Auftaktphase eine prima Aktion - sein Schuss nach Einzelleistung verfehlte den Kasten nur knapp. Dies aber sollte es auch in der ersten halben Stunde gewesen sein. Ansonsten produzierten beide Teams einen recht schwachen Kick. Selbst einige einheimische Zuschauer waren mit der Leistung der Blau-Weißen nicht einverstanden. Freilich stand die beschäftigungslose Defensivreihe recht gut, aber im Angriff war Steiner zumeist auf sich alleine gestellt. Und in der Kreativzone wurde einfach zu behäbig agiert, da fehlte es am Überraschungsmoment. Und so konnte sich Heldburg immer wieder ordnen. Besser wurde es erst nach einer halben Stunde. Da tauten Christian Häusler und Frank Zinner auf. Sie fädelten aus dem Mittelfeld heraus sehenswerte Angriffe ein. Nach Steiners Distanzknaller (28.) gab es Beifall, dann hatte F. Zinner (40., 42.) und Trecziak (43.) prima Gelegenheiten, die Hausherren in Front zu bringen. Die Kugel wollte aber einfach nicht in die Maschen, immer fehlten die berühmten Zentimeter.
Der Druck wurde stetig größer
Die Schalkauer nahmen den Schwung mit in die zweite Halbzeit. Gleich nach Wiederbeginn sahen die Fans den bis dahin besten Angriff: Steiners Direktablage leitete Trecziak weiter und der aufgerückte Richter verfehlte den Kasten mit einem Direktschuss aus 18 m nur knapp. Die Vestestädter gerieten immer mehr unter Druck. Nach einer Ecke der Schalkauer vergab Steiner aus Nahdistanz. Schalkaus Trainer Daniel Meyer forderte mehr Kaltschnäuzigkeit im Abschluss: „Macht's doch einfach und nicht so schnörkelhaft", so die Worte des Ex-Steinachers. Wenig später verhängte der umsichtig leitende Schiedsrichter Hahn (Arnstadt) einen Foul¬Strafstoß für die Gastgeber, nachdem Sven Krause im Strafraum gelegt wurde. Toni Steiner legte sich den Ball zurecht, aber Gästetorwart Rose entschärfte den halbhoch getretenen Ball (64.). Nur eine Minute später war es erneut Steiner, der per Kopf eine Großchance - Richter hatte zuvor in Kaltz-Manier mit einer „Bananenflanke" Vorarbeit geleistet - ausließ. Wie aus dem heiteren Himmel kam die kalte Dusche. Nach einem Foul an Schröder - dieser hatte viele Jahre in Oberlind gespielt - dann die Führung für die Gäste. Den weiten Freistoß-Flugball brachte Vogel nicht weg und Tino Söllner schoss das Streitobjekt ins lange Eck. In der verbleibenden Zeit fanden die Schalkauer trotz einsatzfreudigem Spiel keine spielerischen Mittel, um die Gästeabwehr auszuhebeln. Distanzschüsse von Trecziak (77.) und ein Häusler-Freistoß (90.) fanden ihr Ziel nicht. So blieb es beim 0:1. Schalkaus Trainer Daniel Meyer sagte nach dem Spiel „Man merkte unserem Spiel an, dass heute wichtige Spieler gefehlt haben. Dennoch hatten wir sowohl im ersten, als auch im zweiten Durchgang genügend Chancen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Schalkau: Mittenzwei; Marbach, Ch. Kömer, Vogel, Krause, Richter, Kreußel, Zinner, Häusler, Trecziak, Steiner
JÜRGEN ECKSTEIN
Quelle: Freies Wort vom 07.05.2007

Nächste Spiele Männer

So, 20. Jan. 2019 13.45
Jagdshof FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 14.45
FC-BW Schalkau SG Veilsdorf/Heßberg -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.15
SG Goßmannsrod FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 15.45
SV 03 Eisfeld FC-BW Schalkau -:-
Spielort: Hildburghausen

So, 20. Jan. 2019 17.00
FC-BW Schalkau SG Streuf./Eishausen -:-
Spielort: Hildburghausen

Ergebnisse Männer

Sa, 10. Nov. 2018 14.00
`51 Sonneberg II FC-BW Schalkau 0:5

So, 04. Nov. 2018 14.00
FC-BW Schalkau II Rottmar/Gefell 5:0

Nächste Spiele Jugend

Sa, 23. Feb. 2019 10.30
SG Helba D SG Eff./Schalkau D -:-

Sa, 02. Mär. 2019 10.30
Geisa D SG Eff./Schalkau D -:-

Sa, 09. Mär. 2019 10.30
SG Eff./Schalkau D Bad Salzungen D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Sa, 16. Mär. 2019 10.30
SG Eff./Schalkau D Martinroda D -:-
Spielort: Sportplatz Effelder

Ergebnisse Jugend

So, 25. Nov. 2018 11.30
SG Eff./Schalkau D spielfrei -:-

Sa, 17. Nov. 2018 10.30
Sonneberg 04 D SG Eff./Schalkau D 2:7

Sa, 10. Nov. 2018 10.30
SG Eff./Schalkau D Suhler SV D 1:0
Spielort: Sportplatz Effelder

So, 04. Nov. 2018 10.30
Judenbach F SG Schalkau/ Eff. F2 -:-
abgesetzt

So, 04. Nov. 2018 10.00
Meng.-Hämm./Rauen. F SG Schalkau/ Eff. F2 -:-
abgesetzt

Sa, 03. Nov. 2018 14.00
SG Goßmannsrod B Eisfeld/Schalkau B 2:0

Sa, 03. Nov. 2018 10.30
Martinroda D SG Eff./Schalkau D 0:1

So, 28. Okt. 2018 12.30
Bad Salzungen D SG Eff./Schalkau D 4:0

So, 28. Okt. 2018 10.45
SG Schalkau/ Eff. F2 Nh.-Schiersch. F 2:0

So, 28. Okt. 2018 09.45
Oberlind F SG Schalkau/ Eff. F2 2:3

Sa, 27. Okt. 2018 14.00
Eisfeld/Schalkau B Hildburghausen B 4:2